Die Auswilderungsvoliere - Wildvogelhilfe Faith

Die Auswilderungsvoliere

Um einen Vogel auf ein Leben in der Natur vorzubereiten ist es nötig, ihn ein paar Wochen in einer Auswilderungsvoliere zu halten.

Dort lernt er das Wetter, den Tag-Nacht-Rhythmus, andere Vögel und Feinde kennen.

In der Voliere muss er fliegen können, Schutz vor Feinden suchen, selbst Futter sammeln und möglichst viele verschiedene Nahrungsquellen kennen lernen. Außerdem sollte er möglichst artgleiche Gesellschaft, sowie seinem Lebensraum angepasste naturnahe Begebenheiten vorfinden.

Auch ganz wichtig: Er muss scheu vor dem Menschen werden.

Die Auswilderungsvoliere ist zum Schutz vor Fressfeinden wie Marder, Fuchs und Katze gegen ein Untergraben gesichert und hat eine doppelte Vergitterung an den Seiten und am Dach. So kann sich auch kein Tier durchbeißen. Zudem ist ein Sonnen- und Windschutz vorhanden.

An dieser Stelle danke ich Nina, die mir mit einer sehr großzügigen Spende den Bau erst ermöglicht hat.

Außerdem danke ich Lukas, Fabinne und meinem Papa, die mir beim Bau geholfen haben.

In diesem Video kann verfolgt werden, wie ich die Voliere baue.